Zwei Hände die auf einem Klavier spielen.

Technik

Das Arrangement macht die Musik

Eine einzelne Note ist weder gut, noch ist sie schlecht. Sie klingt für sich, mit Ihren eigenen Eigenschaften – mal laut, mal leise, mal hoch, mal tief.
Erst in einem Arrangement kann sie glänzen, den anderen Tönen dienen oder gar eine ganze Komposition ruinieren.

Betrachtet man Technologien entdeckt man viele Gemeinsamkeiten. Über die Jahre sind wir mit vielen in Berührung gekommen. Manche waren für sich genommen zum verzweifeln, andere schlicht untauglich; viele haben wir aber lieb gewonnen. Doch bleibt es immer ein Zusammenspiel vieler Komponenten, deren Auswahl und Anordnung die Musik und letztlich den Unterschied machen.

Von den lieb gewonnenen, die wir immer wieder gerne kombinieren, haben wir eine kleine Auswahl zusammengetragen.