Kleine Inseln in azurblauem Meer.

Node.js – JavaScript auf dem Server?

Anfangs belächelt, hat sich node.js in wenigen Jahren seine Stellung im Markt gesichert

Node.JS Logo

Die Browser-Scriptsprache JavaScript auf den Server zu bringen war für viele anfangs eine komische Idee die eher experimentellen Charakter hatte. Doch spätestens mit der Entwicklung des node package managers (npm) ist das Ökosystem explodiert und hat nebenbei noch die Verwaltung der Scripte im Frontend revolutioniert.

Mit der schnellen Laufzeit und dem sehr geringen overhead stellt ein node.js Prozess eine ideale Plattform für kleine Microservices dar. Über HTTP oder Message Queues untereinander vernetzt, mit überschaubarer Codebasis und klar abgegrenzten Einsatzzwecken erlauben die Services schnelle Entwicklung und überzeugende Ergebnisse.

Templates zwischen frontend und backend auszutauschen, ein nahtloser Übergang, Universal Rendering – wohl die Königsklasse in der full-Stack Entwicklung mit JavaScript. Doch auch kleine Helferlein im Zusammenspiel mit großen CMS-Systemen sind ein idealer Einsatzzweck für diese Technologie.